Wer kennt oder vermisst diesen American Staffordshire Terrier? Der unkastrierte Rüde ist ca ein Jahr alt, wurde auf der Staatsstrasse zwischen Bad Kötzting und Hohenwarth aufgefunden. Da er in Bayern ein Listenhund Kategorie 1 ist wurde er entweder illegal gehalten oder ist Urlaubern ausgebüxt?  Bitte jegliche Informationen zu diesem Hund ans Tierheim Cham. Da Amparo wie wir ihn mittlerweile genannt haben nicht in Bayern vermittelt werden darf suchen wir Staffordshire erfahrene Menschen/ ein anderes Tierheim in einem Bundesland wo er erlaubt ist (er hat eine SEHR niedrige, bis kaum vorhandene Reizschwelle und kann deswegen nicht in Privathand vermittelt werden, gesucht wird DRINGEND eine Resozialisierungsstelle in einem anderen Bundesland für ihn). Alle weiteren Informationen telefonisch unter 09971-32155 - alle Hinweise woher "Amparo" stammt werden natürlich vertraulich behandelt, wir bitten die Bevölkerung dringlich uns zu helfen den ehemaligen Besitzer des Hundes ausfindig zu machen

 


Gestatten, Simba ist mein Name ich bin am 15.12.2011 geboren und ein Chow Chow Mischling. Meine Charaktereigenschaften sind auch dementsprechend! Ich binde mich sehr an meine Menschen, freue mich wie verrückt und wenn ich Salto schlagen könnte würde ich dies auch tun bis - ja bis sie nicht mehr machen was ich mir so vorstelle, dann versuche ich meinen Dickkopf durchzusetzen und bleibe stur wie ein Esel stehen, Menschen mit Hundeerfahrung können über sowas müde lächeln, Anfänger würden an mir jedoch kläglich scheitern. Ich suche richtige Chow Chowliebhaber die unseren Charakter kennen und lieben. Dafür bekommt ihr einen loyalen immer treuen Freund der nicht so überzüchtet ist wie meine reinrassigen armseeligen Kollegen.... ich bin verträglich mit allen Hunden egal ob Rüde oder Hündin allerdings verfüge ich über eine gehörige Portion Jagdtrieb!


Ich bin der Joschi, geboren am 22. 06.2008 ich suche Hundeerfahrene Menschen, binde mich sehr an eine Person und bin sehr territorial.  Für meine Menschen gehe ich durchs Feuer, bewache ihr Hab und Gut vehemennt und habe auch schon gebissen. Dies muss bei einer Vermittlung berücksichtigt werden, mein Grundstück muss wirklich ausbruchsicher eingezäunt sein das niemand fremder einfach hineingehen kann. Im Tierheim zeigte ich mich von meiner besten Seite, bin fröhlich, anhänglich und geniesse meine Spaziergänge sehr kann allerdings wirklich nur an SEHR Hundeerfahrene Menschen vermittelt werden da ich nicht zu unterschätzen bin und eine kaum mehr vorhandene Reizschwelle habe


Dali ist  ein reinrassiger Spanischer Wasserhund (Perro de Aqua Espagnol), denen eigentlich eine gewisse Unkompliziertheit und keine Aggressivität nachgesagt werden. Es sind aber auch Arbeitshunde die eine Aufgabe brauchen und körperlich und geistig entsprechend ausgelastet werden wollen, damit sie ausgeglichen und zufrieden sind.
Vermutlich wurde hier bei Dali etwas versäumt, und er hat sich deshalb, aus Langeweile, seine eigene Aufgabe gesucht. Die besteht darin, dass er massiv Anspruch auf Sachen erhebt, und diese auch mit den Zähnen verteidigt. Das kann ein Stück Butter sein, das auf dem Tisch liegt, ein Komposthaufen am Wegrand, oder auch mal eine Socke, die herumliegt. Bei Langeweile fährt Dali sehr schnell hoch und ist sichtlich frustriert.
Dali ist ein intelligenter Hund, der sehr gelehrig ist und eifrig mit dem Menschen zusammenarbeitet und auch Neues lernen möchte. Er beherrscht alle Kommandos perfekt. Mit seinen Artgenossen, egal ob Rüde oder Hündin, ist Dali sehr gut verträglich, sofern nichts herumliegt, was er meint für sich beanspruchen zu müssen. Ansonsten ist Dali sehr anhänglich und verschmust, wenn man ihm klare Strukturen gibt und diese auch konsequent bei ihm durchsetzt.
Für Dali wünschen wir uns dringend Menschen, die mit ihm arbeiten und ihn ausreichend beschäftigen, damit er keinen Grund mehr hat, Dinge verteidigen zu müssen, und so lernt, dass das nicht zu seinen Aufgaben gehört. In seinem neuen Zuhause sollten keine Kinder oder andere Hunde leben. Hundeerfahrung ist bei ihm Voraussetzung.
Wir können uns auch vorstellen, dass Dali in ein anderes Tierheim zieht, wo man ihm besser gerecht wird, und mit ihm so arbeiten kann, das er schneller ein neues Zuhause findet. Derzeit nicht zur Vermittlung - absolviert gerade eine Verhaltenstherapie - weiterhin wird DRINGEND ein Tierheim gesucht das ihn übernehmen kann

Wer uns unterstützen möchte und für Dali spenden möchte ( Kosten für Verhaltenstherapie und Kosten dafür das Dali einen eigenen Freilauf bekommen kann - Baukosten-)  kann gerne mit dem Verwendungszweck : DALI eine Spende überweisen

 

Sparkasse Cham

IBAN : De 16742510200120161708

BIC    : BYLADEMCHM

 

BITTE FEST DAUMEN DRÜCKEN!!! WENN ALLES KLAPPT DARF DALI BALD SCHON IN EIN TIERHEIM IN FRANKEN UMZIEHEN WO GENÜGEND MENSCHEN FÜR IHN VORHANDEN SIND UM SEIN AUFGEBAUTES TRAINING WEITER ZU FESTIGEN!!!!!!!!!!!

 


Zoli ist mein Name, ich bin jetzt schon ein stattlicher Bursche - bin im Juni 2014 . Mein Frauchen war mit mir überfordert, ich war ihr erster Hund und sie konnte mich nicht erziehen. Dabei bin ich so ein toller Hund, mir war aber oft langweilig und so bin ich alleine spazieren gegangen und habe vom Nachbarn oft Schläge bekommen.... Deswegen bin ich in fremden Situationen sehr schüchtern, zucke sofort zusammen und zeige mich so unterwürfig. Ich suche Menschen mit Hundeerfahrung die mich auslasten können, die mich richtig erziehen und mich mein Hundeleben lang lieb haben. Ich bin verträglich mit allen anderen Hunden werde allerdings blos in Einzelhaltung vermittelt da ich meine Menschen zum schmusen und kuscheln ganz für mich alleine haben möchte! Kinder kenne ich nicht und sollte wegen meines rüpelhaften Verhaltens nicht an solche vermittelt werden. Besucher bekommen von mir immer den falschen Eindruck ich verbelle alle Leute aus Leibeskräften, dies jedoch nur aus reiner Unsicherheit, da ich allerdings gross und schwarz bin und viele die Hundesprache nicht richtig lesen können denken sie ich sei böse....


Ich bin der Max, geboren 2012 und einfach ein klasse Hund! Ich beherrsche die Grundkommandos, brauche jedoch einen Menschen der mit mir regelmässig trainiert, der mir Grenzen und klare Strukturen bietet. Schwächen nutze ich schamlos aus und bestimme selbst wo es lang geht. Ich spiele für mein Leben gerne mit Hündinnen und kastrierte Rüden ertrage ich je nach Sympathie, ich werde allerdings nur in Einzelhaltung vermittelt. Kinder kann ich nicht leiden, vielleicht habe ich in meiner rumänischen Vergangenheit mit solchen schlechte Erfahrungen gemacht, man weis es nicht.  Wenn jemand ein wenig Hundeerfahrung hat und vorallem die Hundesprache deuten kann bekommt mit mir einen treuen Freund!


Ich bin der Linus, geboren 2010 und ein Prachtbursche. Ich muss unbedingt gefordert und gefördert werden. Bekomme ich nicht genug Auslastung kann dies schlimme folgen haben. Ich neige zur Dominanz und suche unbedingt Hundeerfahrene Menschen die sich nicht von mir einschüchtern lassen. Dann bin ich ein toller Kumpel, sehr gut erzogen, verträglich mit Hündinnen und den meisten kastrierten Rüden und immer gut gelaunt. Jedoch darf ich nicht unterschätzt werden ich teste immer und immer wieder aus ob ich nicht doch der Rudelchef sein kann und habe dies auch schon mit beissen durchgesetzt!


Ich bin der Jerry, geboren 2006 und ein reinrassiger Carpatin Rüde mit allen entsprechenden Rasseeigenschaften. Ich bin sehr wachsam, laufe am Tierheimgelände als Wachhund und wer dort rein geht hat selber schuld ;-) Zu meinen Menschen bin ich einfach nur ein toller, verschmuster und geduldiger lammfrommer Eisbär!  Hündinnen stehen in meiner Gunst, Rüden, vorallem grosse haben schlechte Karten. Ich werde nur an sehr Herdenschutzhunderfahrene Menschen mit eingezäuntem Grundstück vermittelt! nicht mehr zur Vermittlung


Ich bin der Maxl, geboren im November 2004. Ich bin ein Catahoula-Kangalmischling und vereine alle positiven sowie auch negativen Rasseeigenschaften. Ich bin sehr dominant, möchte immer selbst entscheiden wo es lang geht und habe dies auch in meinen jungen Jahren durch heftiges beissen durchgesetzt. Schuld sind die Menschen, ich wurde unwissend angeschafft, meine Leute waren heillos überfordert und als es zu spät war wurde ich im Tierheim abgegeben, hier geht es mir gut, ich mag meine Betreuerinnen und meinen Gassigeher und das reicht, ich geniesse mein Rentnerdasein in vollen Zügen und spiele für mein Leben gerne mit dem Bällchen, andere Rüden hasse ich wie die Pest und ich habe vom Veterinäramt beim Gassi gehen Leinen und Maulkorbzwang, das macht mir alles nichts aus denn hier geht es mir gut... nicht mehr zur Vermittlung